Geboren 1903 in Montherod sur Aubonne, Kanton Waadt. Ausbildung zum Primarschutlehrer. Reisen bringen ihn in viele Länder Europas. Für seinen Unterhalt nimmt er wechselnde Temporärstellen an. Schliesslich lässt er sich in der Schweiz als Lehrer nieder.

In seiner Freizeit bereist er das Land mit dem Zug, oft dreihundert Kilometer pro Tag. Er liebt es zu reisen, neue Leute kennen zu lernen oder auch nur ein neues Restaurant zu entdecken. Mit 71 Jahren beginnt er zu zeichnen, die Illustration eines seiner Gedichte wird zum Beginn einer grossen Produktivität. Er verwendet Bleistifte oder Kugelschreiber; als Farben benützt er unter anderem Tabaksaft, Kirschen, Pfirsiche oder Wein. Als Mal- und Zeichenuntergrund verwendet er alles, was papierartig ist, auch die silber- oder goldfarbigen Einlagen von Zigarettenschachteln. Deshalb sind viele seiner Arbeiten sehr kleinformatig.

Gaston Teuscher stirbt 1986.

Seine Arbeiten befinden sich in der Collection de l'art brut in Lausanne, wo 1982 eine Ausstellung stattfand. Ausserdem ist er in vielen wichtigen art brut Sammlungen vertreten.

Link zur Bildergalerie Gaston Teuscher

Zum Seitenanfang
Simplex IT Services AG hosthub.chm