geboren 1933 in Schaan, Liechtenstein, wo er als freischaffender bildender Künstler lebt. Von 1949-1952 Ausbildung zur Kunst bei Kanonikus Anton Frommelt, Vaduz; 1952-1956 Studium an der Akademie der Bildenden Künste, Paris. Nach dem Studiumabschluss freies künstlerisches Schaffen in Paris zusammen mit Berufskollegen, Beginn der Projekte für integrale Farbgestaltung im öffentlichen Raum. Wieder zurückgekehrt nach Schaan, entstehen neben seinem freien künstlerischen Werk -wozu die Malerei und die Druckgraphik massgeblich gehören - Kunstwerke für öffentliche Bauten: ein Vorstoss zur zeitgenössischen Kunst für Liechtenstein. Ausgestaltung von Plätzen, Brunnen, Schulzentren, integrale Farbgestaltung, Glasfenster, Mosaiken und Emails, Plastiken in Metall, Bronze und Stein (vgl. hierzu die Publikation Feuerproben Papier. Martin Frommelt in seinen Entwürfen, 1993). Umfassende druckgraphische Zyklen und bibliophile Mappenwerke: Farbholzschnittfolge Apokalypse 1970 (Katalog); Radierungsfolge Vähtreb-Viehtrieb 1986 (Katalog). 1999 kommt sein umfassendstes druckgraphisches Werk mit 214 Seiten grossformatigen Farbradierungen zum Abschluss, CREATION - Fünf Konstellationen zur Schöpfung 1989-1999, begleitet von einem Werkkatalog (Skira).

Neben seiner künstlerischen Tätigkeit wirkte Martin Frommelt vielfach als Promotor, er ist bekannt als Initiator und Herausgeber zahlreicher Publikationen und Ausstellungen; Stiftungsrat der Kanonikus-Frommelt-Stiftung, Schaan, sowie der Prof.-Ferdinand-Nigg-Stiftung, Vaduz. Werke befinden sich in privaten und öffentlichen Sammlungen, u.a.: ETH Zürich; Albertina, Wien; Mezzanin-Stiftung, Schaan.

Link zur Bildergalerie Martin Frommelt

 

Zum Seitenanfang
Simplex IT Services AG hosthub.chm